ÜBER DAS PROJEKT

PROJEKTZIELE

Ziel des Projekts ist es, Menschen über 65 Jahren im Bereich der digitalen Kompetenzen durch Trainings- und Animationsaktivitäten zu aktivieren. Es gibt keine Obergrenze im Bereich des Teilnehmeralters.

Das Projektergebnis ist die Einbeziehung von Senioren in die Entwicklung der Informationsgesellschaft in Polen, die Entwicklung funktionaler digitaler Kompetenzen und IT-Kenntnisse im Alltag.

MASSNAHMEN

Die Projektmaßnahmen sind auf 3 Jahre angelegt. Die Unterstützung richtet sich an Senioren nur aus den Gemeinden, die zuvor ihre Teilnahme am Projekt erklärt haben. An dem Projekt nehmen 97 Gemeinden aus der Woiwodschaft Sielsia teil. Die Gesamtzahl der Senioren, die am Projekt teilnehmen werden, beträgt 4 000.

Die Trainings ermöglichen es jedem Projektteilnehmer, sich sehr praktische Fähigkeiten anzueignen:

– Internet, Computer, Telefon, Tablet und andere IT-Geräte;

– Kompetenzen gestalten, die im Alltag von Senioren hilfreich sind (Online-Kommunikation,

E-Services, einschließlich Online-Shopping und Banking, medizinische Dienstleistungen, E-Government und vieles mehr).

Im Projekt wurden verschiedene Maßnahmen mit den Senioren geplant.

I. Digitale Kompetenzschulungen:

1. Grundstufe – angepasst an die Anforderungen und Fähigkeiten der Senioren (Thema, Zeit und Unterrichtsklima), werden in zwei Versionen implementiert:

– Standardtraining – 60 Unterrichtsstunden für Menschen mit minimaler Erfahrung im Umgang mit Computern und Internet;

– erweitertes Training – 90 Unterrichtsstunden für Menschen, die keine Erfahrung in der Online-Kommunikation und Computern haben, sowie aufgrund von Gesundheitszustand, Behinderung, längere Unterstützung benötigen.

2. Fortgeschrittene Stufe – 30 Stunden zusätzliche thematische Schulungen für Personen, die ihre digitalen Grundkompetenzen vertiefen möchten (z.B. im Bereich der digitalen Fotografie, Blogosphäre, Online-Finanzen, etc.).

II. Animationsprojekte – Gruppenaktivitäten zur Aktivierung von Senioren in der lokalen Gemeinschaft unter Einsatz funktionaler digitaler Kompetenzen und IT-Tools (z.B. Aufbau von Online-Diskussions- und Hobbygruppen, Buchclubs, Liebhaber von Film, Kunst, Fotografie, Tourismus, Kultur und lokaler Geschichte, Erstellung von Webseiten/Blogs etc.)

Jeder Teilnehmer erhält mehrmonatige Unterstützung im Rahmen des Projekts. Die Schulungen werden mit Hilfe von mobilen Computerlaboren und Tablets durchgeführt.

Der Senior, der bei den Veranstaltungen anwesend sein wird, erhält am Ende der Ausbildung einen TABLET.

Die für das Projekt gekaufte IT-Ausrüstung wird an die Gemeinden übergeben, die bei der Projektdurchführung am aktivsten zusammenarbeiten werden.

Die lokale Gemeinschaft der registrierten Gemeinden hat die einmalige Gelegenheit, an einem innovativen Bildungs- und Aktivierungsprojekt teilzunehmen.